696533_web_R_K_by_Thorsten Pahlke_pixelio.de

Bei welchen Geräten ist ein zusätzlicher Hörschutz zu empfehlen

Manche Elektrogeräte sind von Grund auf sehr laut und selbst die leisen Geräte darunter bereiten einem häufig Ohrenschmerzen. Wer mit lauten Geräten arbeiten muss, der tut seiner Gesundheit damit nichts Gutes. Auf Dauer kann auch das Gehör irreparable Schäden davontragen. Bei einigen Elektrogeräten empfiehlt es sich daher einen fachgerechten Hörschutz zu tragen. Einen Gehörschutz sollte man bei allen Geräten, die eine Betriebslautstärke von 80 Dezibel überschreiten , verwenden. Ein leises Arbeiten ist zum Beispiel mit einer Schlagbohrmaschine, einem Presslufthammer, einem Rasenmäher oder einer Kettensäge nicht möglich. In diesen Fällen empfiehlt es sich definitiv einen passenden Gehörschutz zu tragen. Im Fachhandel kann man sich über einen geeigneten Hörschutz informieren. Mit einem solchen Schutz ist man vor dem Lärm zwar nicht komplett abgeschirmt, jedoch verringert ein hochwertiger Gehörschutz den Schalldruckpegel erheblich, so dass man vor eventuellen Gehörschäden bestens geschützt ist. Je nach Lautstärke des Gerätes gibt es auch dementsprechend passenden Schutz für die Ohren. So ist ein sehr viel leiseres und stressfreieres Arbeiten möglich.

Foto: © Thorsten Pahlke  / pixelio.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑