headphones-513493_640

Lärmbelästigung in der Wohnung- was tun?

Im Laufe des Tages begegnet man zahlreichen Lärmquellen. Ganz egal ob im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus oder auch nur einem einfachen Handyklingeln. Da ist es nur allzu verständlich, dass man zumindest zuhause seine Ruhe haben möchte. Doch leider ist es in Mehrparteienhäusern häufig der Fall, dass Nachbarn sich nicht an Nachtruhe oder Zimmerlautstärke halten und man sich dementsprechend gestört und unwohl fühlt. Zwar ist es schier unmöglich seine Wohnung geräuschlos zu bewohnen, jedoch muss auch Rücksicht auf Nachbarn genommen werden. Gesetzlich festgelegte Ruhezeiten sind täglich von 22 bis 6 Uhr; von Montag bis Samstag ist Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr einzuhalten und an Sonn- und Feiertagen sind alle lauten Arbeiten, mitunter auch Rasenmähen zu unterlassen. Wenn man sich in seiner zustehenden Ruhephasen belästigt fühlt, sollte man in erster Linie versuchen, sich mit dem jeweiligen Nachbarn darüber zu unterhalten und eine Lösung für das Problem zu finden. Ist das nicht möglich, so kann man sich als Geschädigter auch direkt an den Vermieter oder den sogenannten Mieterschutzbund wenden.

Bild aus http://pixabay.com/




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑