448070_web_R_K_B_by_ediathome_pixelio.de

Lärmbelästigung: Welche Lautstärke ist noch zulässig?

Häufig gibt es in Mehrfamilienhäusern Auseinandersetzungen und Streit zwischen den Nachbarn, wegen Lärmbelästigung. In erster Linie ist man als Mieter verpflichtet gegenseitig Rücksicht aufeinander zu nehmen und andere Bewohner nicht absichtlich und unzumutbar mit Lärm zu belästigen. Das Empfinden von einer Ruhestörung ist allerdings von Mensch zu Mensch verschieden, so dass es Richtwerte gibt, welche Lautstärke für das jeweilige Wohngebiet zulässig ist. In einem reinem Wohngebiet darf es am Tag 50db und in der Nacht 35db haben. In einem allgemeinen Wohngebiet darf es am Tag 55db und in der Nacht 40db haben. Und in einem Mischgebiet, in dem sowohl Wohnhäuser stehen, als auch Gewerbe vorhanden ist, darf es tagsüber 60db und nachts 45db haben. Gewöhnliche Geräusche, wie zum Beispiel die eines Staubsaugers, einer Waschmaschine, einem Wäschetrockner, einer Geschirrspülmaschine, Gehgeräusche und Lärm, der durch Kinder verursacht wird müssen im Normalfall von den Nachbarn geduldet werden.

Foto: © ediathome  / PIXELIO




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑