Leise Drucker im Test

Schnell und leise drucken ist im täglichen Gebrauch genau das, worauf Kunden abzielen. Da sich das Arbeitsleben immer mehr vermischt und das Arbeiten von zu Hause aus eine größere Bedeutung gewinnt, ist geräuscharmes Drucken und Arbeiten ein Schwerpunkt in unserem Test. Ein leiser Drucker verfügt dann noch zusätzlich über Effizienz und zeichnet sich durch seine Bedienerfreundlichkeit aus. Wer den Drucker auf seinem Schreibtisch stehen hat, freut sich über ein platzsparendes Gerät. Im Produkttest wird auch noch auf den Nachkauf von Zubehör, wie Tonerkartuschen geachtet. Denn auch solche Produkte müssen einem gewissen Preis-Leistungsverhältnis entsprechen. Mit einem billigen Drucker und kaum finanzierbare Einzelteile werden Kunden nur verärgert. Die leisen Drucker aus unserem Test bieten dem Anwender ein Rundumpaket.

Wann ist ein Drucker wirklich leise?

Von einem leisen Drucker kann ausgegangen werden, wenn dieser in der nahen Umgebung steht und weder im Standby noch im Druckbetrieb hörbar ist. Ganz lautlos wird es noch länger nicht funktionieren, aber durch die Anschaffung ausgereifter Produkte, kann der Lärmpegel beträchtlich minimiert werden. Zusätzlich verfügen unsere Drucker über Funktionen, die den ohnehin schon sehr leisen Druck, noch leiser ermöglichen – „Leiser Druck“. Bei bis zu 250 Blatt Papierkapazität wird ein reibungsloses Arbeiten ermöglicht, da das Papier selten ausgewechselt werden muss. Leichtgängige Schubladen und Abdeckplatten gewährleisten ein nahezu geräuschloses in Betrieb nehmen der Geräte.

 

  • Kyocera ECOSYS FS-1041 monochrome Laserdrucker
  • Marke: Kyocera
  • Modell Nummer: FS 1041
  • Gewicht: 6 Kg
  • Maße: 26,2 x 35,8 x 24,1 Zentimeter
  • Schnittstellen: 2 USB

 

 

  • HP LaserJet P1606dn ePrint Mono Laserdrucker (A4, Drucker, Ethernet, USB, 600×600)
  • Marke: Hewlett-Packard
  • Modell Nummer: CE749A#B19
  • Gewicht: 6 Kg
  • Maße: 38,2 x 28 x 24,5 Zentimeter
  • Schnittstellen. 1 USB

 

 

  • Epson AcuLaser C2800N Farblaserdrucker
  • Marke: Epson
  • Modell Nummer:  C11CA09001BZ
  • Gewicht: 34 Kg
  • Maße: 76 x 60 x 58 Zentimeter

 

Ein integriertes Netzwerk ermöglicht ein reibungsloses Arbeiten in kleinen Arbeitsgruppen. Außerdem erleichtern LED-Anzeigen die Bedienung des Gerätes, da ausgehende Materialien deutlich angezeigt werden. In unserem Test wurde auf einfaches Arbeiten und einer möglichen Geräuschentwicklung bei großen Mengen an gedrucktem Papier geachtet.

Preis der leisen Drucker

Ein leiser Drucker aus unserem Test ist bereits ab unter 100 Euro zu bekommen, größere Geräte können schon bis zu 350 Euro kosten. Die bewusste Entscheidung für ein Gerät hängt von dem zu bewältigenden Volumen ab. Bei jedem Gerät sollte der Käufer auf eventuelle Mehrkosten durch Toner und neue Farbkartuschen achten, da dies ein wesentlicher Faktor ist. Ansonsten sind die Arbeitsgeräte langlebig und bedürfen kaum einer Wartung.

Fazit

Die geräuscharmen Drucker aus unserem Test verfügen über eine Papierlade mit einer Kapazität von bis zu 250 Blatt Papier. Dadurch wird gewährleistet, dass der Austausch von Papier nicht zu oft erfolgen muss. Nicht nur das Drucken verursacht Lärm, sondern auch das Standby, das in unserem Produkttest nicht vernachlässigt wurde. Außerdem verursacht das Öffnen von Laden und Abdeckklappen sehr oft unerwünschte Geräusche, die bei unseren Druckern durch hochwertiges Material kaum noch vorhanden sind. Günstig in der Anschaffung, aber auch günstig in der Erhaltung ist bei solchen Geräten noch immer ein Um und Auf. Verschleierte Mehrkosten erkennen Benutzer leider sehr oft erst beim Nachkaufen von Farbkartuschen und Toner. Außerdem ist bei unseren Geräten das einfache Aus- und Einbauen dieser Ersatzteile garantiert. Der Benutzer macht sich bei diesem Arbeitsvorgang nicht mehr schmutzig und kann somit schnell wieder weiterarbeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑