Leise Laubbläser im Test

Laubbläser werden auf Terrassen oder in Gärten eingesetzt sowie auf Tankstellen, vor Geschäften und überall im öffentlichen Bereich. Deshalb ist es umso wichtiger dass die Laubbläser relativ leise arbeiten. Darüber hinaus ist ein kraftvoller Luftstrom sehr wichtig, denn diese Geräte sollen die Arbeit schnell und effizient verrichten. Je kraftvoller das Laub weggeblasen wird, desto eher bleibt dies in Bodennähe und belästigt die Umgebung nicht mit herumfliegenden Partikel. Angenehm zum Arbeiten sind leise Laubbläser dann, wenn sie über ein geringes Gewicht verfügen. Durch das abnehmbare Blasrohr kann dieses Gerät platzsparend aufbewahrt werden. Ein komfortables Arbeiten und eine einfache Bedienung der Laubbläser aus unserem Test sind ein weiteres Kriterium.

Wann ist ein Laubbläser wirklich leise?

Mit gemessenen 76 Dezibel laufen die Laubbläser aus unserem Test relativ geräuscharm. Die Umweltbelastung beim Einsatz dieser Geräte ist immer ein Thema und muss somit mitbetrachtet werden. Dabei geht es um den Luftausstoß und die in die Luft gewirbelten Partikel. Deshalb ist bei einem leisen Laubbläser auch auf den Blasluftstrom zu achten. Je höher dieser ist, desto kraftvoller wird Laub zur Seite geblasen und nicht in die Luft befördert. Je schneller die Arbeit beendet werden kann, desto weniger wird die Umwelt belastet. Eine gute Gewichtsverteilung und die ergonomische Form sowie das geringe Gewicht sind für ein komfortables Arbeiten notwendig. Die leisen Laubbläser aus unserem Test sind wahlweise mit Akku oder ohne Akku lieferbar.

 

  • Einhell GE-CL 18 Li Kit Akku-Laubbläser, bis zu 10min Laufzeit, 210 km/h Luftgeschwindigkeit, inkl. PowerXChange-Akku
  • Gewicht: 1,7 Kg
  • Maße: 48 x 15 x 15 Zentimeter
  • Antrieb: Akku
  • Leerlaufdrehzahl: 12000 min^-1
  • Blasluftstrom: 210 km/h

 

  • Rücken-Laubbläser ECHO PB-265ESL
  • Gewicht: 6,2 Kg
  • Blasluftstrom: 213 km/h

 

  • Bosch ALB 36 LI Akku Laubbläser + Akku und Ladegerät
  • Gewicht: 2,8 Kg
  • Maße: 49,5 x 19 x 24,5 Zentimeter
  • Antrieb: Akku
  • Blasluftstrom: 260 km/h

 

Mit den leisen Laubbläsern aus unserem Test gelingt es dem Benutzer recht einfach, seine Flächen frei von Blätter und anderen Kleinteilen zu halten. Selbst bei einer hohen Beanspruchung kam keiner der getesteten Geräte über 100 Dezibel, was bei so einem kraftvollen Motor eine echte Leistung ist

Preis der leisen Laubbläser

Bei diesem Produkt kommt es eindeutig auf die Größe der zu reinigenden Fläche an. Denn je nach Kraft und Leistung kann der leise Laubbläser aus unserem Test zwischen 75 und 500 Euro kosten. Da diese Geräte keine Wartung benötigen und keine Verschleißteile haben, fallen ansonsten keine Kosten an.

Fazit

Wer seine Fläche schnell und einfach ohne viel Mühe und mit einem gewissen Spaßfaktor reinigen möchte, entscheidet sich für einen leisen Laubsauger. Durch seine ergonomische Form und das geringe Gewicht, ist der Arbeitskomfort garantiert. Die Haltegriffe sind mit einem Softgrip ausgestattet, dadurch wird ein Schwitzen in den Händen weniger und das Gerät liegt besser in der Hand. Das lange und schmale Blasrohr sorgt dafür, dass das Laub nicht unnötig durch die Luft gewirbelt wird. Eine genaue Geschwindigkeitskontrolle sorgt für ein effizientes Arbeiten und eine optimale Leistung. Eine intelligente Akkuanzeige sorgt für ein schonendes Aufladen des Akkus. Durch eine optimale Einstellung läuft der leise Laubbläser energiesparend. Diese Funktion verlängert die Lebensdauer des Gerätes sehr deutlich. Mit einem Schnellladegerät kann der mitgelieferte Akku binnen 30 Minuten wieder geladen werden und der Laubbläser ist wieder einsatzbereit. Jedem von uns getesteten Gerät liegt eine Bedienungsanleitung bei, diese Geräte sind aber selbsterklärend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑