Leise Rasenmäher Test

Wer viel im Garten arbeitet, bemüht sich am besten um einen leisen Rasenmäher. Nahe aneinander gelegene Grundstücke geben uns den Anlass, diese praktischen Helfer in puncto Lautstärke genau zu testen. Dabei wurden jene Produkte in genaueren Augenschein genommen, die laut Hersteller leise sind. Ob mit Akku oder Elektro betrieben, das bleibt Geschmackssache, denn die unten genannten Produkte haben den Test nicht nur bestanden, sondern auch mit zusätzlichen praktischen Funktionen überzeugt. Ein leiser Rasenmäher trägt zur Entspannung des näheren Umfeldes bei und sollte beim nächsten Einkauf unbedingt gewählt werden. Denn Gartenbesitzer hassen nichts mehr, als das ständige Motorengeräusch benachbarter Rasenmäher. Da der Umweltgedanke nicht zu kurz kommen darf, werden Elektro- und Akku betriebene Rasenmäher bevorzugt.

Wann ist ein Rasenmäher wirklich leise?

Die leisen Rasenmäher aus unserem Test verfügen entweder über Akkubetrieb oder werden elektrisch angetrieben. Ein sehr großer Vorteil ist, dass es zu keiner Geruchsbelästigung durch Öl und Benzin kommt. Außerdem werden benzinbetriebene Rasenmäher niemals leise laufen können. Die leisen Rasenmäher aus unserem Test verfügen über ein 2 in 1 System, welches bedeutet, dass das Auswerfen oder Auffangen von Gras gewährleistet wird. Die von uns getesteten Geräte sind schnell und einfach zu verstauen. Außerdem mähen sie eine Fläche von bis zu 300 Quadratmeter ohne Mühe. Scharfe Messer sorgen für einen sauberen Schnitt. Die Motoren laufen emissionsfrei und sind aufgrund ihrer langen Lebensdauer wartungsfrei.

  • MTD 18BCG4J2600 Optima 3412 E HW Elektro-Rasenmäher
    • Schnittbreite: 34 Zentimeter
    • Schnitthöhe: 30-70 Millimeter
    • Für Flächen bis 200 m²
    • 2-in-1 System: 1. Auswerfen, 2. Auffangen
    • Betrieb: Elektro
  • WOLF-Garten 4929000 Akkurasenmäher Power 40 Li-Ion, CCM
    • Schnittbreite: 34 Zentimeter
    • Schnitthöhe: variabel verstellbar
    • Für Flächen bis 300 m²
    • Betrieb: Akku
  • MTD 18AFC0D-600 Smart 32 E Elektro-Rasenmäher
    • Schnittbreite: 32 Zentimeter
    • Schnitthöhe: 25-65 Millimeter
    • Für Flächen bis 250 m²
    • 2-in-1 System: 1. Auswerfen, 2. Auffangen
    • Betrieb: Elektro

Die von uns getesteten leisen Rasenmäher bieten neben ihrem geräuscharmen Betrieb noch weitere Vorteile. Die getesteten Gartengeräte sind leicht manövrierbar und relativ wartungsfrei. Gelegentlich müssen Messer ausgetauscht werden, aber der leistungsstarke Motor läuft ohne Probleme. Ein sehr wichtiger Punkt ist auch, dass diese Geräte die Umwelt schonen und preiswert sind.

Preis der leisen Rasenmäher

Qualität muss nicht teuer sein – das zeigt dieser Produkttest. Unsere leisen Rasenmäher schonen nicht nur die Umwelt und das Budget, sondern sorgen auch für ein harmonisches Miteinander mit den Nachbarn. Von ungefähr 55 Euro bis zu 450 Euro, je nach Vorlieben des Gartenbesitzers sind die Grundfunktionen wie umweltbewusst und geräuscharm bei den Rasenmähern vorhanden.

Fazit

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Rasenmäher aus unserem Test preisgünstig, umweltfreundlich, leise und benutzerfreundlich sind. Es kommt zu keiner Geruchsbelästigung durch Benzin oder Öl. Außerdem sind die von uns getesteten Produkte wartungsfrei und überzeugen durch ihre lange Lebensdauer. Leicht zu bedienen und einfach ohne viel Kraftaufwand zu manövrieren, sind diese Geräte für jeden Anwender geeignet. Damit jeder dieses Gerät bedienen kann, wurde auf die ergonomische Ausrichtung des Holms geachtet. Außerdem ist dieser in mehreren Höhen verstellbar, um ein schonendes Arbeiten zu gewährleisten. Die geräuscharmen Rasenmäher stellen einen optisch hochwertigen Blickfang im Garten da, lassen sich aber auch ohne viel Mühe praktisch und platzsparend verstauen. Mit einer Rasenfläche von bis zu 300 Quadratmeter schaffen diese praktischen Helfer ein großes Stück in einem Arbeitsgang. Außerdem kann das Gras entweder ausgeworfen oder gesammelt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑